×
Net-Mathebuch
Sekundarstufe 2
 

 Suchen
GeoGebra Grafik-Rechner

Seite: i_bruecke
Diese Seite wurde aktualisiert am 07.01.2022

LOGIN
Benutzer:
Passwort:
 

Chat

Quelle: https://nwm2.net-schulbuch.de/index.php
Druckversion vom 22.05.2022 05:37 Uhr
Startseite Interaktive Knobeleien

Die kaletische Brücke in Uranien

 

Es geschah zu einer Zeit als in den kaletischen Bergen noch das Böse in der Gestalt des Kohlossos von Herdos herrschte.

Seine Schergen fielen in den uranischen Grenzort Morgu ein und entführten die beiden Halter des Wissens Senya und Grollos über die Brücke des Ekels, der einzigen Verbindung nach Kaletien. Wut und Angst bestimmten die Gedanken der Uranier und sie beschlossen, die Brücke zu sprengen, um das Böse nie wieder ins Land zu lassen.

Um das Leben der Entführten doch noch zu retten, erklärten sich Wandia und Gorgos vom Stamm der Bergeren bereit, über die Brücke in das Land von Kohlossos zu gehen und in der noch verbleibenden Zeit nach den Unglücklichen zu suchen.

Unter unsäglichen Schwierigkeiten gelang es ihnen auch, die Wissenden zu finden und genau eine Stunde vor der unverschiebbaren Sprengung die kaletische Seite der Brücke zu erreichen.

Durch die geistige und körperliche Misshandlung  waren die Entführten so stark geschwächt, dass Senya für einen Gang über die Brücke mindestens 25 und Grollos mindestens 20 Minuten benötigt.

Zwar schafft Wandia die Strecke in 10 Minuten und Gorgos gar in 5 Minuten, aber der Zustand der Brücke ließ es nicht zu, dass mehr als zwei Personen gleichzeitig die unsicheren Planken begehen konnten. Auch ein gegenseitiges Tragen war den morschen Planken nicht mehr zuzumuten.

Zu allem Unglück war es auch noch finstere Nacht und es war daher unmöglich, die Brücke ohne Lampe zu überqueren. Da die zweite mitgeführte Lampe bei der Befreiungsaktion zerstört wurde, standen die vier Uranier nun im Schein ihrer letzten Lampe vor der Brücke und suchten fieberhaft nach einer Möglichkeit, noch vor der Sprengung der Brücke die rettende Heimat zu erreichen - und es gelang!

Noch heute ist die Lösung in ganz Uranien unter dem Namen ´Der Sieg über die 5 Minuten´ bekannt und Bewunderung erfasst alle, dass es gelang, diese Lösung in so kurzer Zeit zu finden.

 

 

GeoGebra hilft vielleicht!

(Anklicken mit der Maus / gelb ist das Licht!)

 

 

 

 

 

 

©2022 NET-SCHULBUCH.DE
 
09.48  0.0436  7.4.29